Südafrika - "Gartenroute"

Gartenroute: Cape Town, Winelands, Plettenberg bis zum Addo NP  Die Reise fand Weihnachten 2010/11 statt.

1. Tag

Flug Düsseldorf-Frankfurt-Kapstadt 


 

2. Tag

Ankunft Kapstadt – Avis Mietwagen – Cape Paradise Lodge einchecken

14.30 Uhr alleine zu Fuß via Kloof street - Long street - Bo Kaap – Green market Squere - Van Riebeeck Statur- Grand Parade Markt- City Hall - House of Parliament – Companys garden- Snack Long street

 

 

3. Tag

8 Uhr Frühstück

10 Uhr Mount Nelson Hotel – Blue “Hopp on Hopp off” Bus sightseeing Tour  Kirstenbosch Botanischer Garten – bis ca. 13.30 Uhr

Stopp: Hout Bay – Fisch essen

Stopp: Camps Bay Fotos am Beach

18.30 Uhr Stopp: Viktoria & Alfred Waterfront – Rundgang, 

Abendessen, Weihnachtsbläser am Amphitheater

20.00 Uhr Taxi zur Lodge


 

4. Tag

5.30 Uhr wecken – Woodbridge island ,Milnerton- sunrise / Bloubergstrand

7:30 Uhr Muizenberg und St. James Badehäuschen noch schön leer

8:30 Uhr Fishhoek – lecker Frühstück am Strand Boulders Beach sehr voll – Pinguine knipsen bis ca. 14.00 Uhr

15.00 Uhr Groot Constantia – Besichtigung

16.00 Uhr Lodge duschen

18.00 Uhr T. vom Flughafen abholen!!!!

 

 

5. Tag

9:00 Uhr rauf Tafelberg (tickets online vorher gekauft!- kürzere Wartezeit!)

Agametrail 30 min, 10 min Dassietrail

12.00 Uhr Abfahrt Kaptour

Muizenberg- Eisessen – (sehr voll, Feiertag!)

Buffelsbaii : schöner Fotostopp

14:00 Uhr Fahrt mit Bahn zum Leuchtturm - Fußweg über Kamm bis zum Diaz Point

16:00 Uhr Maclear beach – Strauße gesehen- Fotostopp am Schild

17:00 Uhr Kommetje – Fotostopp Surfer am Strand

18:00 Uhr Stau bis Nordhoek – Chapmans Peak Drive im Abendlicht!

19:00 Uhr mega Stau vor Camps Bay – Abzweig via Kapstadt, Steak essen im “Husard”

 

 

6. Tag

7:00 Uhr Abfahrt – verlorener Koffer wieder da, Flughafen  

10:00 Uhr Hermanus Frühstück – im nostalgischen „Pure“ schön gelegen mit Blick / lecker!

12:00 Uhr Bettys Bay Pinguine / Dassies

13:00 Uhr Clarence Drive super schön!- False Bay mit Fotostopps

15:00 Uhr Camps Bay – Drink in der “Blues” Bar

17:00 Uhr Waterfront – Mall – WM T-shirt suchen, Fotos V&A Waterfront mit Tafelberg, Asia-snack, Natalie Chapman singt im Amphietheater

18:30 Uhr Bloubergstrand – Ons Huisje – Weintrinken

20:00 Uhr Sunset mit Tafelbergblick – 2.Stopp Woodbridge Island -letztes Foto-Licht

 

 

7. Tag

9:00 Uhr Abfahrt Sommerset West- Weingut „Vergelegen“, schön leer!

11:00 Uhr „Lancerac“ schönes Weingut – alter Kapholländischer Stil

12:00 Uhr Weingut Blouwklippen wunderschön!! Hochzeit dort.  

13:00 Uhr Neethlingshof – Pinienallee – Mittagessen Salat/Sandwich

14:00 Uhr Rundgang Stellenbosch – Dorpstreet – Retroläden - Weingut Neill Ellis – sehr modern

18:00 Uhr neueres Weingut „Delheim“ schon geschlossen

18:30 Uhr Unterkunft Marianne Winefarm- Pool-

20:00 Uhr Sunset mit Blick auf Tafelberg und Glas Wein. 

 

 

8. Tag

9:00 Uhr Frühstück

10:00 Uhr historisches Weingut „Boschendal“, Eulenpärchen im Giebel, süß            11:00 Uhr modernes Weingut „Thelema“- tolle Aussicht, super Weinprobe!

12:00 Uhr modernes stylisches, edles Luxusweingut „Delaire“

13:00 Uhr Oldtimer Museum L`Ormarins – 4 schöne sortierte Häuser tolle Sammlung!

14:00 Uhr Moreson „Bread & Wine“ Lunch Stopp (vorbestellen) – sehr leckeres Brot mit Feta + Tomate+ Pesto...

15:00 Uhr Franshoek – Fotostopp Hugenotten Denkmal

Rundgang Mainstreet – Schokoladen Laden mit Führung

Leckerster Pfannekuchen

17:00 Uhr Abfahrt – Franshoek Pass Fotostopp - via R60 nach Swellendam

19:00 Uhr Ankunft Swellendam Country Lodge, sehr nette Gastgeber! 

 

 

9. Tag

9:00 Uhr bestes Frühstück, bewölkt

10:00 Uhr Bredasdorp, Shipwreckmuseum ganz nett

12:00 Uhr Cape L`Agulah, viele nette Ferienhäuser, viel grillen + angeln!

13:00 Uhr Arniston, Fischer Cottages, etwas runtergekommen

16:00 Uhr Bontebockpark, kaum Tiere gesehen!

20:00 Uhr italienisches Restaurant La Sosta ++ 

 

 

10. Tag

8:30 Uhr Frühstück, bewölkt

9:30 Uhr via Malgas handbetriebene Fähre, unbedingt selbst mithelfen!

12:00 Uhr De Hoop (gravel road) – Stopp bei Koppie Allen, riesige weiße Dünen

14:00 Uhr Abfahrt via Route 62, kaum Autos

18:00 Uhr Montana guest Farm, deutsche Gastgeber/Gäste,

19:00 Uhr Begrüßung Sektempfang, leckeres Dinner mit guten Gesprächen

21:00 Uhr Gospelchor aus township, Silvester 

 

 

11. Tag 

9:00 Uhr Frühstück

10:00 Uhr Straußenfarm direkt gegenüber, interessante Führung!

12:00 Uhr Swartbergpass frei, direkt rüber, gut fahrbar (gravelroad) - Tolle Ausblicke, interessante Felsformationen

14:00 Uhr Stopp verschlafenes Prince Albert, sehr gemütliches Café „Lazy Lizard“-  Apfelkuchen/Kaffee, waren schon bei mehr als 5 Gästen im Stress

15:30 Uhr via Meieringspoort zurück

17:30 Uhr zurück, Unwetter!

19:00 Uhr Dinner auf Montana

 

 

12. Tag

9:00 Uhr Frühstück, bewölkt 

9:30 Uhr Geldtauschen

10:30 Uhr Cango Caves – nicht so spannend, wenn man Tropfsteinhöhlen schon kennt Abfahrt via Outeniqua Pass

13:00 Uhr Knysna, Ausblick The Heads

14:00 Uhr Dry Dock lecker Essen (Gräte im Hals)

15:00 Uhr Plettenberg Bay- „Cottage Pie“- falsches Kellerzimmer - Viel besser Periwinkle Lodge nehmen!! 

17:00 Uhr Strandwanderung, bewölkt

19:30 Uhr main road Plettenberg- alle Restaurants voll super dünne leckere Pizza bei Marco am Stand

20:00 Uhr Kaffee Europa

 

 

13. Tag

8:00 Uhr Frühstück, bewölkt

10:00 Uhr Monkeyland – schön aber Mückenalarm!!! Bude am Eingang zählt hinterher die Einstiche, grrrrrrr….

11:30 Uhr birds of Eden – wunderschöne, bunte Vögel, auch Knysna Lories

13:30 Uhr „Café le fournil“ lecker Mittagessen – schöner Hinterhof mit Baumschatten, main road , Plettenberg

15:00 Uhr Robberg Strand sonnen

19:00 Uhr romantisches Restaurant Nguni (afrikaans) lecker, Seitenstraße main road. 

 

 

14. Tag

8:00 Uhr Frühstück, sonnig

9:00 Uhr große Robberg Wanderung, gegen Uhrzeigersinn, besseres Licht für Fotos

10:00 Uhr The Gap

13:00 Uhr Rundweg Eiland, wunderschön!!!

15:30 Uhr Seehunde spielen in Wellen, große Runde beendet

16:30 Uhr duschen

17:00 Uhr Kaffee + Kuchen – main road , La fournil café

18:00 Uhr Kockerboomstrand bis Restaurant Enrico, mit Meerblick dort mega exclusive Wohngegend, lange Warteschlange

20:00 Uhr IN- Kachelrestaurant Cornuti– 3 h auf Pizza gewartet!

23:00 Uhr schlafen! 

 

 

15. Tag

8:00 Uhr Frühstück

10:00 Uhr Bungeé jump gucken - Bloukraans Brücke

11:30 Uhr Ottertrail bis Wasserfall, Weg suchen etwas mühsam, klettern über wackelige Felsbrocken, Zeil wunderschön!

16:30 Uhr Restaurant Stopp

17:00 Uhr Storms river mouth Hängebrücke, schön leer, aber Schatten 

Nicht mehr hoch zum Lookout (Gegenlicht, besser morgens, aber voller!)

19:30 Uhr Restaurant Emily Moon außerhalb Plett, romantischer Asiastyle, Essen gemischt und sehr empfehlenswert

 

 

16. Tag 

8:30 Uhr Frühstück

10:30 Uhr via Nature Valley- sehr empfehlenswert- See/Fluss mit rötlich schöner Färbung fließt als natürliche, Wasserrutsche ins Meer, kinderfreundlich!

13:30 Uhr Jeffreys Bay, neuer Ort (gut für Surfsachen shoppen), Surfer, Mexikanisches Essen

16:00 Uhr Addo

17:00 -18:30 Uhr Self game drive : Elefanten, Erdmännchen, Zebras, Büffel, dann Gate geschlossen.

Wein am Rondavel Nr.5 mit Wasserlochblick, 3 Elefanten, eher ruhig

 

 

17. Tag

6:00 Uhr Game drive, wenig gesehen 

8:00 Uhr Frühstück, Reservierung für privates Schotia-Reserve (660 Rd.)

9:30-12:30 Uhr Game drive- große Elefantenherde (80) an Wasserloch toll!!

15:00 Uhr Schotia Game drive – Löwen, Nashörner, Hippo, Krokodil, Giraffen,…Kaffeestopp

19:00 Uhr Dinner in Boma inklusive, lecker!!

20:30 Uhr Nachtfahrt- Löwen

21:00 Uhr Gate

21:30 Uhr Gate Addo

 

 

18. Tag

9:00 Uhr Frühstück

10:30 Uhr Abfahrt

12:00 Uhr Port Elizabeth- Avis Abgabe

15:00 Uhr Abflug 

16:00 Uhr Jo`Burg Ankunft

19:00 Uhr Abflug Frankfurt- 6 Uhr an

10:00 Uhr Ankunft Düsseldorf