Monte                                                                                      Fahrt mit der Seilbahn Téleférico

 

Tag 4:

 

Um 9 Uhr parken wir wieder im Parkhaus des Pingo Doce in der Altstadt und laufen zur Seilbahn Téleferico. Wir kaufen ein günstigeres Kombiticket und sind die ersten Fahrgäste, die eine Gondel besteigen. Dann schweben wir schon leise mit toller Sicht über den Dächern von Funchel auf den Hügel von Monte hoch.

 

Monte Korbschlitten

 

Zuerst laufen wir zur imposanten Kirche Nossa Senhora do Monte und umrunden sie einmal.

 

 

 

Dann beobachten wir von der Terrasse aus die morgendlichen Vorbereitungen der Korbschlittenfahrer. In einer Nebenstraße befindet sich in einer versteckten Ecke die Reparaturwerkstatt für die Korbschlitten. Ich werde freundlich hereingebeten und darf ein paar Fotos schießen.

 

 

Dann schlendern wir kurz durch den gepflegten Garten des schönen Hotels Quinta do Monte. Leider zieht nun Nebel auf und wir gehen erst mal zum schattigen Hauptplatz.

 

Im netten Café do Parque bekommen wir von einem zuvorkommenden Kellner einen heißen „Chinesa“ Milchkaffee serviert.

 

Monte Palace Tropical Garden

 

 

Anschließend besichtigen wir den

wunderschön angelegten

Monte Palace Tropical Garden.

Im oberen Teil befindet sich eine Kunstausstellung mit afrikanischen Skulpturen.

 

Dann arbeiten wir uns weiter auf dicht bewachsenen, verschlungenen Wegen nach unten vor. Es gibt viele einheimische Bäume und exotische Planzen zu bestaunen. Mit seinen roten geschwungenen Holzbrückchen und Buddhafiguren wirkt die Anlage asiatisch angehaucht. Entlang der schattigen, schmalen Wege sind interessante Kunstwerke ausgestellt.

 

 

Unten am künstlich angelegten See mit Koikarpfen gibt es dann noch den „Romeo+Julia“ Balkon mit breitem Wasserfall, kleine Inselchen und Grotten mit verborgenen Kunstwerken. Hier passt wirklich der Begriff „Lustwandeln“, absolut sehenswert!

 

 

 

Am untersten Aussichtspunkt gibt es nochmal einen grandiosen Blick auf Funchal und man kann die verrückten Touris in den Korbschlitten dort noch mal mit fliegenden Haaren und angespanntem Gesichtsausdruck vorbeirutschen sehen.

 

 

 

Die 2€ für den Elektrowagen sind dann sehr gut in den doch recht anstrengenden Aufstieg investiert.